Glossar – Rubrik: I-O

Informatikkaufmann

Eine von vier (durch die zwei Vertiefungsrichtungen beim Fachinformatiker eigentlich fünf) IT-Berufsausbildungen.

Im Rahmen der Qualifizierung zum Operativen Professional durch die Fern-Lern-Profi GmbH wird auch das Themengebiet IT-Berufsausbildung aus Sicht des Ausbilders und Ausbildenden intensiv behandelt.

IT-Berufsausbildung

Die erste von mehreren in sich abgeschlossenen Stufen im Rahmen des gesamten IT-Weiterbildungssystems. Seit 1997 gibt es in Deutschland 4 IT-Lehrberufe. Die IT-Berufsausbildung dauert grundsätzlich drei Jahre und wird normalerweise im dualen System durchgeführt. Prüfungsträger sind die Industrie- und Handelskammern.

Eine Weiterqualifizierung zum IT-Spezialisten oder sofort zum Operativen Professional entspricht der neuen IT-Weiterbildungssystematik.

Im Rahmen der Qualifizierung zum Operativen Professional durch die Fern-Lern-Profi GmbH wird auch das Themengebiet IT-Berufsausbildung aus Sicht des Ausbilders und Ausbildenden intensiv behandelt.

IT-Fortbildungsverordnung

Im Zuge des Aufbaus eines einheitlichen IT-Weiterbildungssystems auf nicht-akademischer Ebene wurde zuerst die IT-Berufsausbildung neu konzipiert. Anschließend erfolgten fast zeitgleich der Aufbau des IT-Spezialisten-Systems sowie der Aufbau des Aufstiegsfortbildungssystems (Operativer Professional, Strategischer Professional). Basis für die öffentlich-rechtlich geprüften Professionals ist die IT-Fortbildungsverordnung vom 3. Mai 2002 (BGBl. I S. 1547), an dem alle relevanten Sozialpartner auf Bundesebene mitgewirkt haben. Die jeweils aktuelle Version wird von uns als Download zur Verfügung gestellt.

IT-Quereinsteiger

Dieser vielfach verwendete Begriff bezeichnet Mitarbeiter in der IT-Branche, welche über keine IT-Berufsausbildung im klassischen Sinn verfügen. Gerade für diese Mitarbeitergruppierung wurde durch den Aufbau der Qualifizierung zum IT-Spezialisten die Möglichkeit geschaffen, eine normierte berufliche Qualifizierung zu erwerben.

IT-Spezialist

Die zweite von mehreren Stufen im Rahmen des gesamten IT-Weiterbildungssystems. Zur Zeit gibt es in Deutschland 14 Spezialistenprofile, welche in 5 Hauptgruppen unterteilt sind. Die Qualifizierung findet arbeitsprozessorientiert statt. Prüfungsträger sind nicht-öffentlich-rechtliche Prüfungsinstitutionen, die speziell hierfür akkreditiert werden. Basis ist die Vereinbarung über die Spezialisten-Profile (u.a. DIHK, BDI, BITKOM, DGB) vom 14.02.2002 in der aktuell gültigen Version.

Eine Weiterqualifizierung zum Operativen Professional entspricht der neuen IT-Weiterbildungssystematik.

IT-System-Elektroniker

Eine von vier (durch die zwei Vertiefungsrichtungen beim Fachinformatiker eigentlich fünf) IT-Berufsausbildungen.

Im Rahmen der Qualifizierung zum Operativen Professional durch die Fern-Lern-Profi GmbH wird auch das Themengebiet IT-Berufsausbildung aus Sicht des Ausbilders und Ausbildenden intensiv behandelt.

IT-System-Kaufmann

Eine von vier (durch die zwei Vertiefungsrichtungen beim Fachinformatiker eigentlich fünf) IT-Berufsausbildungen.

Im Rahmen der Qualifizierung zum Operativen Professional durch die Fern-Lern-Profi GmbH wird auch das Themengebiet IT-Berufsausbildung aus Sicht des Ausbilders und Ausbildenden intensiv behandelt.

Mitarbeiter- und Teamführung

Eines von vier Themengebieten im OP-Prüfungsgebiet Mitarbeiterführung und Personalmanagement.

Mitarbeiterführung und Personalmanagement

Eines von drei Prüfungsgebieten beim Operativen Professional.

Dieser sehr theorielastige Themenbereich bereitet auf die Führungsaufgaben als Abteilungsleiter, Projektleiter und Ausbilder vor. Er ist für alle vier OP-Profile identisch. Eine Unterstützung durch ein Bildungsunternehmen oder einen Coach ist sinnvoll.

Die Prüfung besteht aus zwei schriftlich zu bearbeitenden Situationsaufgaben sowie der praktischen Demonstration.

Gerade hier bewährt sich die Wissensvermittlung der Fern-Lern-Profi GmbH per gecoachtem Selbstlern-system. Sie lösen dabei im Rahmen eines sehr umfangreichen Übungsbeispiels, unterteilt in 9 Lernblöcke, viele Aufgaben und beantworten viele Fragen. Auf diese Weise motiviert, eigenen Sie sich die notwendigen Kenntnisse und Kompetenzen an.

Operativer Professional

Die dritte von mehreren Stufen im Rahmen des gesamten IT-Weiterbildungssystems (oft als Meisterebene bezeichnet). Seit 2002 gibt es in Deutschland vier Professionalprofile (operativ). Die Qualifizierung findet grundsätzlich arbeitsprozessorientiert statt. Die umfangreiche Theorie wird regelmäßig über Bildungsunternehmen oder Coache vermittelt. Prüfungsträger sind die Industrie- und Handelskammern. Basis ist die IT-Fortbildungsverordnung vom 3. Mai 2002 in der aktuell gültigen Version.

Eine Weiterqualifizierung zum Strategischen Professional entspricht der neuen IT-Weiterbildungssystematik.

Die Fern-Lern-Profi GmbH ist einer der wenigen bundesweiten Coaching-Anbieter für alle vier OP-Profile. Siehe auch Leistungsangebot.